unser Zimmer

Flüsterte ich leise Abend Halle
Vorwurf Ton, Babysitting mit viel Liebe:
– “Warum wandern Sie rund um das Haus, mögen
Erst am Morgen vom Bahnhof kommend?

Ungeordnete Haufen von verstreuten Dingen,
Ansichten, wie zerzaust staubige Noten!
Obwohl nach wie vor sehen Sie in dem Fenster beugen,
Aber Ihre Schritte dimensional schärfer.

In diesem ruhende Haus mögen Sie einen Fremden,
Wie ein trauriger Gast, ohne die Kraft zu den Vergnügen.
Niemand treffen erregt Lachen,
Niemand ist traurig, sehen.

Viele Frauen haben in einem langen Leben, das ich gesehen,
– In diesem Haus des Mehls, ach, nicht zufällig! –
Ich in Oktober abends schwere Geheimnisse
Nicht ein einziger anvertraute, Sehnsucht.

oh, fürchten mich nicht, Nicht widerstehen hartnäckig:
Als Jahrhunderthalle Acht jeder!
Sagen Sie mir alles, alles in allem ein
Ich bin deine Mutter allein.

Ich folge mir wachsames Auge,
Entlasten sich Geschichte neskoro!
Warum ist er nicht mit Ihnen, so schön, mit dem
Haben Sie schon einmal hier geträumt nächste?”

– “Zu den tapferen Seelen, Handelnde nur Leidenschaft Velenje,
er raste davon, in meinem nicht für Flut wartet.
Ich entscheidenden Abend war ängstlich,
dieses Mehl – meine Erlösung.

Diese spät ich Vorwurf Seele gebunden,
Als ein Verräter warf auf dem Stroh sich,
Und jetzt bin ich herzlos Wanderung rund um das Haus,
Als ob kam der Morgen zum Bahnhof”.

Bewerte es:
( Noch keine Bewertungen )
Mit Freunden teilen:
Marina Zwetajewa
Hinterlasse eine Antwort