übersetzen in:
Dichtes Portal: Marina Zwetajewa
lesen Sie unten: Biographie Tsvetaeva

Marina Zwetajewa wurde geboren 26 September (8 Oktober) 1892 in Moskau, am Tag, wenn die orthodoxe Kirche feiert die Erinnerung an St. Johannes der Theologe. Dieses Zusammentreffen ist in mehreren Werken des Dichters spiegelt. zum Beispiel, in dem Gedicht 1916 Jahr:

„Red Pinsel
Eberesche beleuchtet.
fallende Blätter,
Ich bin geboren.

argumentiert Hunderte
Glocken.
Der Tag war der Sabbat:
Johannes der Offenbarer. »

ihr Vater, Ivan Vladimirovich, - Professor der Universität Moskau, ein bekannter Gelehrter und Kunstkritiker; später wurde er Direktor des Rumjanzew-Museum und der Gründer des Museum of Fine Arts. Mutter, Mary Maine (von Geburt - von russifiziert polnisch-deutschen Familie), Er war ein Pianist, Schüler von Nikolai Rubinstein. Großmutter M. und. Tsvetaeva mütterlicherseits - Polka Maria Lukinichna Bernatskaya.

Marina begann Poesie schon im Alter von sechs Jahren zu schreiben, nicht nur in russischer Sprache, sondern auch in Französisch und Deutsch. Ein großer Einfluss auf die Bildung ihres Charakters ihrer Mutter zur Verfügung gestellt, die wollte die Tochter eines Musikers sehen.

Tsvetaeva Kindheit fand in Moskau und in Tarusa. Wegen Krankheit seiner Mutter für eine lange Zeit, die ich in Italien lebte, Schweiz und Deutschland. Die Grundschule erhielt in Moskau, in einer privaten Mädchenschule M. T. Bryuhonenko; Ich setzte es in Pensionen Lausanne (Schweiz) und Freiburg (Deutschland). Auf 16 Jahre machte er eine Reise nach Paris, an der Sorbonne kurzen Kurs von Vorlesungen über Old Französisch Literatur zu hören.

Nachdem seine Mutter starb an Tuberkulose in 1906 Wir waren mit ihrer Schwester verlassen Anastasia, Halbbruder Andreas und Schwester Valeria Vater Pflege, die Kinder zur klassischen russischen und ausländischen Literatur einführt, Kunst. Ivan Vladimirovich ermutigt das Studium der europäischen Sprachen, ich beobachtete,, dass alle Kinder erhalten eine gründliche Ausbildung.

Der Beginn der kreativen Tätigkeit

die 1910 , Marina veröffentlicht (Und in dem Druck. A. Levenson) auf ihrer eigenen Geld erste Gedichtsammlung - „Abend-Album“, die enthalten meist ihre Schularbeit. (Sammlung widmet sich der Erinnerung an Mary Bashkirtseva, betont, dass sein „Tagebuch“ Orientierung). Ihre Arbeit zog die Aufmerksamkeit berühmter Dichter - Valery Brjussow, Woloschin und Nikolai Gumiljow. Im selben Jahr schrieb Tsvetaeva seine ersten kritischen Artikel „Die Magie in der Dichtung Brjussow“. Für „Evening Album“ zwei Jahre später durch eine zweite Sammlung von „Magic Lantern“, gefolgt.

Erste kreative Aktivitäten Zwetajewa mit den Bedingungen der Moskauer Symbolisten zugeordnet. Nach Bekanntschaft mit einem Dichter Brjussow und Ellis (Name Leo Kobylinskij) Zwetajewa an den Aktivitäten der beteiligten Vereine und Studios im Verlag „Musaget“.

Die frühen Arbeiten von Zwetajewa wurde maßgeblich von Nikolai Nekrassow beeinflusst, Brjussow und Maximilian Woloschin (Dichter wurde im Hause Woloschin in Koktebel Aufenthalt in 1911, 1913, 1915 und 1917 Jahre).

die 1911 Jahr traf Tsvetaeva ihren zukünftigen Ehemann, Sergej Efron; im Januar 1912 Jahr - heiratete sie. Im September des gleichen Jahres, Marina und Sergej hatten eine Tochter, Ariadne (Alya).

die 1913 veröffentlichte er ein drittes Buch - „Von den beiden Büchern“.

Sommer 1916 Jahr Zwetajewa kam in Alexandria, wo sie ihre Schwester Anastasia Zivil Mauritius Mintz Mann und Sohn lebte Andrew. In Aleksandrov Zwetajewa wurde ein Zyklus von Gedichten geschrieben („Achmatowa“, „Gedichte von Moskau“ und andere), und ihr Aufenthalt in der Stadt der Literatur genannt später „Alexander den Sommer von Marina Zwetajewa“.

Beziehung mit Sophia Parnok

die 1914 Marina, traf den Dichter und Übersetzer Sophia Parnok; ihre Beziehung dauerte bis 1916 Jahr. Tsvetaeva gewidmet Parnok Zyklus „Girlfriend“ Gedichte. Tsvetaeva brach in Parnok 1916 Jahr; Marina kehrte zu ihrem Ehemann Sergej Efron. Die Beziehungen zu Parnok Tsvetaeva beschrieben als „der ersten Katastrophe in ihrem Leben“. die 1921 Jahr Tsvetaeva, Zusammenfassung, er schreibt:

Nur die Liebe Frauen (Frau) oder nur Männer (Mann), offensichtlich ohne die übliche Umkehr - was für Schrecken! Und nur Frauen (Mann) oder nur Männer (Frau), bewusst ungewöhnliche lieber ohne - was für eine Bohrung!

Bürgerkrieg (1917-1922)

die 1917 Tsvetaeva Jahr gebar eine Tochter, Irina, die verhungerten in einem Waisenhaus in Kuntsevo (dann in Moskau) im Alter 3 Jahre. Während erwies sich der Bürgerkrieg für Tsvetaeva sehr schwierig sein. Sergej Efron diente in der Weißen Armee. Marina lebte in Moskau, Borisoglebsk in der Gasse. In diesen Jahren ist ein Gedichtzyklus „Swans' Encampment“, mit Sympathie für die Weiße Bewegung durchdrungen. In 1918-1919, schrieb Tsvetaeva romantische Stücke; erstellt „Yegorushka“ Gedicht, „Zar Maiden“, „Bei einem roten Pferd“. Im April 1920 Jahr traf Zwetajewa mit Prince Sergei Wolkonski.

Auswanderung (1922-1939)

Im Mai 1922 zu ihrem Mann - Jahr Zwetajewa wurde mit ihrer Tochter Ariadne im Ausland zu verlassen erlaubt, die, Denikin erfahrene razhrom, als weißer Offizier, jetzt ein Student an der Universität Prag. Zuerst Zwetajewa und ihre Tochter kurz in Berlin lebten, dann 3 Jahre am Stadtrand von Prag. In der Tschechischen Republik von der berühmten "Poem of the Mountain" geschrieben und "Poem vom Ende", gewidmet Constantine Rodzevich. die 1925 Jahr nach der Geburt seiner Familie Sohn George zog nach Paris. In Paris auf Tsvetaeva stark beeinflusst Atmosphäre, um ihn herum entwickelt, weil die Aktivitäten ihres Mannes. Efron beschuldigt, er wurde von der NKWD rekrutiert und wurde in einer Verschwörung gegen Leon Sedov beteiligt, Trotzkis Sohn.

Im Mai 1926 auf Initiative von Boris Pasternak, begann Zwetajewa mit dem österreichischen Dichter Rainer Maria Rilke entsprechen, dann leben in der Schweiz. Diese Korrespondenz ist am Ende des gleichen Jahres mit dem Tod von Rilke fallen gelassen. Während dieser Zeit Zwetajewa wurde in der Veröffentlichung von „Vorsty“ -Magazin beteiligt (Paris, 1926-1928), die einige ihrer Arbeiten veröffentlicht ("Poem of the Mountain", Drama "Theseus", das Gedicht „Am Meer“ und „Weihnachten“ Rilke-Speicher).

Während der ganzen Zeit, im Exil verbrachte, Zwetajewa nicht stoppen Korrespondenz mit Boris Pasternak.

Die meisten der etablierten Zwetajewa im Exil blieb nicht veröffentlichten. die 1928 Paris kommt letzte Lebenszeit Sammlung des Dichters - „Nach dem russischen“, die enthalten ein Gedicht 1922-1925 Jahre. Später schrieb Tsvetaeva darüber auf diese Weise: „Mein Versagen in der Emigration - ist, Ich bin kein Emigrant, Ich bin im Geist, das heißt, durch die Luft und auf der Skala - dort, dort, von dort ... "

die 1930 schrieb er einen Gedichtzyklus „Majakowski“ (auf den Tod von Wladimir Majakowski), dessen Selbstmord schockiert Tsvetaeva.

Im Gegensatz zu Poesie, Lassen Sie sich nicht in der Emigrant Umwelt Anerkennung, Erfolg genossen ihre Prosa, der wichtigste Ort in ihrer Arbeit von den 1930er Jahren besetzt („Auswandern macht mich Romancier ...“). Zu diesem Zeitpunkt veröffentlicht „My Puschkin“ (1937), „Mutter und Musik“ (1935), "House at Old Pimen" (1934), „Die Geschichte von Sonia“ (1938), Erinnerungen an Maximilian Woloschin ("Living on the live", 1933), Mikhail Kuzmin («Nezdeshniy Nacht», 1936), Andrei Bely ("Captive Spirit", 1934) usw..

Seit 1930 praktisch Tsvetaeva Familie in Armut lebt. Finanziell hilft es ein wenig Salome Andronikov.

Niemand kann sich vorstellen, die Armut, in der wir leben. Mein einziges Einkommen - von, dass ich schreibe. Mein Mann ist krank und kann nicht arbeiten. Meine Tochter verdient einen Hungerlohn, Sticken Hüte. Ich habe einen Sohn, er 8 Jahre. Die vier von uns auf dem Geld leben. Mit anderen Worten, wir sterben langsam aus Hunger.

15 März 1937 g. Er reiste nach Moskau Ariadna, der erste der Familie war in der Lage, in ihre Heimat zurückzukehren. 10 Oktober des gleichen Jahres in Frankreich lief Efron, wurde in maßgefertigte politischen Mord beteiligt.

Rückkehr in die UdSSR (1939-1941)

die 1939 Jahr Tsvetaeva kehrte nach ihrem Mann und ihre Tochter in der UdSSR, Ich lebte auf der NKWD Datscha in Bolschewo (jetzt das Gedenkhaus von M. und. Zwetajewa in Bolschewo), Nachbarn waren Paar Klepinins. 27 August wurde Tochter Ariadne verhaftet, 10 Oktober - Efron. 16 Oktober 1941 Jahr Efron wurde in der Lubjanka erschossen (nach anderen Quellen - in Orel Centrale); Ariadne nach fünfzehn Jahren Haft und Exil rehabilitiert 1955 Jahr.

Während dieser Zeit schrieb Tsvetaeva fast keine Gedichte, zu tun Übersetzungen.

Der Krieg fing Tsvetaeva für Übersetzungen von Federico García Lorca. Die Arbeit wurde unterbrochen. Achte August Zwetajewa und ihr Sohn auf dem Boot ging zu evakuieren; achtzehnte angekommen zusammen mit mehreren Autoren in der Stadt Elabuga an der Kama. in Chistopol, wo die meisten wurden evakuiert Schriftsteller, Tsvetaeva erhielt eine Zustimmung zu einer Registrierungserklärung und links: „Der Vorstand des Literaturfonds. Ich bewerbe mich für einen Job als Tellerwäscher im Speisesaal Öffnung Litfonda. 26 August 1941 Jahr ". 28 August kehrte sie mit der Absicht zu Yelabuga zu Chistopol zu bewegen.

Selbstmord und Grab Geheimnis

31 August 1941 Jahr Selbstmord begangen (gehängt) Haus Brodelschikovyh, wo sie zusammen mit seinem Sohn war entschlossen, zu warten,. Sie hinterließ drei Abschiedsbriefe: die, wer wird sie begraben (später diese Notiz unter dem Codenamen „Evakuierten“ bekannt wurde,), Assejew mit Sinyakova Schwestern und Sohn. Original-Noten „Evakuieren“ werden nicht beibehalten (Es wurde als Beweis von der Polizei ergriffen und verloren), der Text ist auf der Liste bekannt, welches erlaubt Georgy Efron nehmen.
Hinweis Sohn:

Murlıga! Verzeih mir, aber dann wäre es noch schlimmer sein. Ich schwer krank, es ist nicht mehr ich. Ich liebe dich wie verrückt. verstehen, Ich konnte nicht mehr leben. Sagen Sie Papa und Ale - wenn Sie sehen -, dass ich sie bis zur letzten Minute geliebt und sagen, das kam zum Stillstand.

Hinweis Aseev:

Lieber Nikolai! Liebe Schwestern Sinyakova! Ich flehe Sie an Moore zu seinem Tchistopol aufzunehmen - nimm es einfach an die Söhne - und dass er studierte. Ich bin für kann es nichts mehr tun, und ich werde zerstören nur die. Ich habe in der Tasche 450 p. und wenn Sie versuchen, alle meine Sachen zu verkaufen. Im Kofferraum ein paar handgeschriebenen Bücher von Poesie und Prosa Packung mit Eindrücken. Ich vertraue sie dir. Achten Sie auf meine Liebe Moore, er ist eine sehr fragile Gesundheit. Liebe als Sohn - verdient. Und ich - es tut mir leid. nicht ertragen. MC. Lassen Sie es nicht nie. Ich wäre wirklich glücklich, wenn Sie lebte. Lassen - nahm mit ihm. Nicht werfen!

Hinweis „Evakuierten“:

Liebe Genossen,! Lassen Sie keine Moore. Ich flehe die von Ihnen,, wer kann, nehmen sie in Tchistopol zu H. n. Aseev. Dampfgarer - schrecklich, Ich bitte ihn nicht zu schicken. Helfen Sie ihm mit dem Gepäck - zusammengeklappt und Drop-off. In Chistopol Ich hoffe, meine Sachen zu verkaufen. Ich will, Moore lebte und studierte. Bei mir verlor er. Adr. Aseeva auf dem Umschlag. Nicht begraben lebendig! gründlich prüfen.

Tomb Tsvetaeva

Marina Zwetajewa begraben 2 September 1941 Peter und Paul, auf dem Friedhof in g. Yelabuga. Die genaue Lage von ihrem Grab ist unbekannt. Auf der Südseite des Friedhofs, in der Nähe von einer Steinmauer, Verloren, wo ihre letzte Ruhestätte, in 1960 , Die Schwester der Dichterin, Anastasia, „Zwischen den vier unbekannten Gräbern 1941 Funeral Marina Zwetajewa „In dieser Seite des Friedhofs Jahr„ein Kreuz mit der Aufschrift established“. die 1970 von Granit Grabstein wurde an dieser Stelle errichtet. nach, als er schon im Alter von 90, Anastasia begann zu argumentieren, dass der Grabstein in dem genauen Ort der Bestattung der Schwestern befindet und alle Zweifel sind nur Mutmaßungen. Seit den frühen 2000er Jahren, der Ort, Granit Grabstein Lage, Gerahmte Fliesen und hängende Ketten, durch die Entscheidung der Union des Schriftstellers der Republik Tatarstan „offizielles Grab von M genannt. und. Zwetajewa ". Die Belichtungs Gedenkstätte M. und. Zwetajewa in Yelabuga auch Karte Gedenkstätte von Peter und Paul Kirchhof exemplifiziert, was die beide „versioniert“ Gräber Tsvetaeva - die so genannten „churbanovskoy“ -Version und „Matveevskaya“ -Version. Unter Literaturkritiker und Ethnologen einzigen Beweis Sicht auf die Sache ist noch nicht.

Familie

Zwetajew, Ivan Vladimirovich (1847-1913) - Vater
Die erste Ehe seines Vaters (1880-1890) - mit Varvara Ilovaiskaya (1858-1890), Eine Tochter des Historikers. und. Ilovaisky. Kinder aus dieser Ehe:
Valeria Tsvetaeva (1883-1966) - Veranstalter, Direktor und einer der Lehrer der staatlichen Politik Kunstbewegung (1920-e - 1930, Basis VHUTEMAS, g. Moskau).
Andrew Zwetajew (1890-1933); die. Д. Ilovaiskaya starb wenige Tage nach der Geburt von Andrew.[27]
Die zweite Ehe seines Vaters (1891-1906) - Maria Alexandrowna, Maine (1868-1906).
Kinder:
Marina Zwetajewa + Sergei Efron (1893-1941)
Ariadna Efron (1912-1975) - Tochter.
Irina S. Efron (13.04.1917-fünfzehn (16?).02.1920) - Tochter (Er starb an Hunger in einem Waisenhaus Kuntsevsky).
George S. Efron ("Moore") (01.02.1925-?.07.1944) - Sohn (killed in action; Nach HBS ‚Memorial‘, Sie begraben in einem Massengrab in g. Braslav Gebiet Witebsk, Weißrussland). Veröffentlicht seine Tagebücher (03.1940-08,1943)[29].
Anastasia (1894-1993) - russischer Schriftsteller.
Aufgrund der Tatsache,, dass keine Tochter Ariadne, weder Sohn George hatte keine Kinder, direkte Nachkommen nach dem Tod Ariadne Marina Zwetajewa links.

post mortem

Im Exil schrieb sie in „The Hlystovki“: „Ich möchte auf dem Tarusa Friedhof liegen Khlyst, unter dem Holunder, in einem dieser Gräber mit einer silbernen Taube, wo wächst die rötesten und größte in unserem Bereich Erdbeeren. Aber wenn dies ein Rohr, wenn nicht nur ich dort nicht liegen, sondern auch der Friedhof, der nicht mehr, Ich möchte, daß auf einem dieser Hügel, Kirillovna die gingen auf unser Butterkeks, und wir sie in Tarusa, wir setzen, mit Tarusa Steinbruch, Stein: „Hier würde Ich mag Marina Zwetajewa liegen“ ". Sie sagte auch,: „Hier, in Frankreich, und der Schatten meines nicht bleiben. Tarusa, Koktebel, Ja tschechisches Dorf - das ist der Ort meiner Seele ".

Auf dem hohen Ufer des Oka, in ihrer Lieblingsstadt, wird nach Tsvetaeva Tarusa gesetzt Stein (Tarusa Dolomit) mit der Aufschrift „Hier würde Ich mag Marina Zwetajewa liegen“. Der erste Stein wurde in den Bemühungen Seeds Ostrovsky setzen 1962, aber dann wurde das Denkmal „vermeiden“ entfernt[30], und später in ruhigeren Zeiten restauriert.

Der Trauergottesdienst Tsvetaeva

In der Orthodoxie ist Beerdigung Selbstmord verboten, aber es in einem bestimmten Fall erlauben kann, der regierende Bischof, und 1990 von Patriarch Alexi II gab seinen Segen für die Beerdigung Tsvetaeva. Die Grundlage war die Petition an den Patriarchen von einer Gruppe von Gläubigen, einschließlich Schwester Anastasia und Deacon Andrei Kuraeva.

Der Trauergottesdienst fand am Tag des fünfzigsten Jahrestages des Todes von Marina Zwetajewa in Moskau Kathedrale der Himmelfahrt Nikitsky Tor.

poetische Sprache

In seinen Arbeiten verwendet Marina Zwetajewa die ungewöhnlich für russische Sprache Zeichen, Akzente Mehr:

„D'nu Glatze gegen die Bretter zu tanzen!
D'nu lecken Stiefel, glänzt, saugen!
D'kak bryknot es hier Deva King im Kopf:
„Welche Art von Blattlaus - ja auf meine Stiefel?»

D'kak prytopnet Schiffs Ringe:
Onkel - Kubarev, in Wellen - anfällig!
M. Tsvetaeva. Zar Maiden. erste Sitzung. »

Weitere Informationen

Marina Zwetajewa Gedicht an der Wand eines Hauses in Leiden (Niederlande)
die 1992 ein Gedicht von Marina Zwetajewa „Meine Gedichte“, an der Wand eines Gebäudes im Zentrum von Leiden geschrieben (Niederlande), eröffnete ein Kulturprojekt «Mauer Gedichte». neugierig, dass die letzte, 101-m Dichter, dessen Gedichte gemacht in Leiden Denkmal, Er wurde Federico García Lorca, die Übersetzungen von Tsvetaeva arbeiteten in den letzten Tagen des Lebens.

Sechs Monate später, nach einer stürmischen Romanze mit Konstantin Rodzevich Marina Zwetajewa nicht nur dazu beigetragen, seine Braut ein Hochzeitskleid zu wählen, sondern gab auch sein eigenes neu geschrieben „Poem of the Mountain“, voll hektische Leidenschaft und Liebe zu ihrem himmlischen Ziel - Constantine Rodzevich, die nicht wie und verstand nicht die Gedichte Tsvetaeva.

Nach dem Start des Großen Vaterländischen Krieges, wurde Marina Zwetajewa geschickt, um die Stadt von Elabuga zu evakuieren, dass Tatarien. Zu packen es Boris Pasternak half. Er brachte das Seil, die Koffer zu verbinden, und, Sicherstellung seiner Festung, Witze: „Das Seil still stehen, obwohl hängen ". Anschließend wurde er gegeben, dass es ihr Zwetajewa in Elabuga und gehängt (nach dem Zeugnis von Mark Slonim, Durch die Worte. D. Paustovskogo).

Kreative Credo M. Tsvetaeva

„Der einzige Hinweis: eigenes Gehör und, wenn Sie wirklich wirklich brauchen (?) - Theorie der Literatur Savodnika: Drama, Tragödie, Gedicht, satire ».
„Der einzige Lehrer: eigene Arbeit ".
„Und der einzige Richter: Zukunft ".

Quelle: https://ru.wikipedia.org/wiki/Цветаева,_Марина_Ивановна

Die meisten lesen Gedichte Tsvetaeva:


alle Poesie (Inhalt alphabetisch)

Hinterlasse eine Antwort